Seiten

Dienstag, 31. Januar 2012

Wok-Gemüse


Was wärmt einem mehr Herz, Magen und Seele als ein leckeres Essen mit Vorratsgemüse aus dem eigenem Garten! Da kann es dann draußen auch ruhig mal minus Grade haben... Heute früh hatten wir -5° und es soll ja noch schlimmer kommen...
Da ich gern mit dem Wok koche friere ich große Teile meiner "Ernte" schon immer portionsweise klein geschnippelt und queerbeet gemischt als Wokgemüse ein. Gerade am Anfang der Erntezeit hat man ja meist nicht so viel von einer Gemüseart, das sich das einfrieren lohnen würde, da kann man dann herrlich mischen! Die ersten 3 Zuckerschoten mit dem frühen Mangold, kommen noch die ersten Bohnen mit rein... Ich zögere auch nicht lang, wenn ich noch keine Karotten habe, kommen auch mal welche aus dem Bio-Laden dazu!
Ein schnelles, leckeres Essen... mal mit Fleich oder Fisch oder ganz vegetarisch mit ein paar Nüssen dazu...

Kommentare:

Margit hat gesagt…

Da wärmt schon der Anblick! Kann ich grad gut gebrauchen, bei uns wird es gerade klirrend kalt.
Ich friere auch immer kleine Portionen für Wok- und Mischgemüsegerichte ein, das ist äußerst praktsich!
Liebe Grüße, Margit

Kathrin hat gesagt…

Ich habe leider nur eine ganz kleine Gefriertruhe, daher kann ich nicht so viele Sachen einfrieren - leider! Aber Dein Wok-Gemüse sieht wirklich lecker aus.

lg kathrin

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Gartenpee
Oh ja, ich mag das auch sehr. Und wenn das Gemüse dann noch aus dem eigenen Garten kommt, dann schmeckt das Essen grad nochmals so gut.
Bei uns ists auch sehr kalt - heut kams nicht über -5° und ab Morgen wirds noch ein paar Grad kühler. Halt Winter - tut unseren Gärten gut :-)
Ich wünsch dir einen gemütlich kuschlig warmen Abend. Herzlichst
Ida

MarieSophie hat gesagt…

Das sieht ja richtig lecker aus. Das würde mir jetzt auch schmecken. Ich friere auch viel von meinem Gartengemüse ein. Es gemischt und fertig einzufrieren ist eine gute Idee. Das muss ich auch machen. Danke für den Tipp.
Liebe Grüße von Marie