Seiten

Dienstag, 29. Juni 2010

Familienzuwachs

Letzte Woche hatte ich mir schon Sorgen um meinen Raben gemacht. Vorher war er immer pünktlich zur Stelle, sobald mein Auto vorfuhr, landete er auf meinem Zaun, die ersten Nüsschen waren immer ganz schnell weg. Und dann... Nichts mehr zu sehen, mehrere Tage lang...

Seit Gestern bin ich wieder beruhigt! Mache mir nur noch Sorgen um meine Namensgebung - denn ich hatte "ihn" einfach mal Jakob genannt.

Aber Gestern kam "er" dann und stellte seine beiden Jungen vor! Etwa eine Mami? Soll ich Jakobine rufen??
Auf jeden Fall sind die beiden kleinen Rowdys eine Bereicherung, immer zu Zweit, immer auf Späße und Unfug aus... Gestern saßen sie am Rand des Wasserfasses und haben sich gegenseitig nass gespritzt, heute saßen sie im Apfelbaum und rauften um einen Apfel. um nichts möchte ich die kleine Familie eintauschen!!! Und selbst Eddi hält sein Schnäuzchen....

Kommentare:

Angelina de Satura hat gesagt…

Raben sind hochintelligente Vögel, habe ich in einer Reportage gesehen. Da wirst Du bestimmt noch viel Spaß haben.
Liebe Grüße

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Mein Vater hatte vor Jahren einen handzahmen Raben, der sich jahrelang in unserem Garten aufhielt. Wir Kinder fürchteten uns immer vor dem Vogel, weil er gern auf unseren Köpfen landete. Vielleicht wird dein Rabe (Rabenfrau) auch richtig zahm. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem klugen Vogel, Anette