Seiten

Montag, 9. April 2012

Pflänzchen aus der Kur



Wieder zurück! Und zum Glück nicht ganz "Gemüselos"...
Vor meinem Kur-Aufenthalt hatte ich nur eine große Sorge (wohin mit meinem Hund) und eine Kleine: wer oder wo können meine Tomaten und Chillies keimen...
Nun um meinen guten Eddi-Hund haben sich Freunde ganz liebevoll gekümmert - auch wenn mir der Abschied schwer viel -. Und meine Sämereien, die ich schon seit vielen Jahren immer wieder mit eigenem Saatgut gewinne, die habe ich einfach mal im Koffer eingetuppert. Wie ich gehofft hatte, hatte mein Zimmer einen wunderbaren Balkon und ein riiieeeesiges, helles Fenster. Toll! Besser als daheim. Also habe ich gleich am 2ten Tag auf dem Parkplatz mein Zimmergewächshaus ausgepackt und auch dort mit Anzuchterde gefüllt. In einem großen Einkaufskorb wurde das ganze durch die Empfangshalle geschmuggelt und auf dem Balkon mit den wichtigsten Sämereien versehen. Zuerst schlüpfte eine gelbe Zucchini und dann (an meinem Geburtstag!) 2 Eiertomaten.
Gartenglück pur!!! Heute steht die kleine grüne Truppe an meinem Badezimmerfenster und wartet auf den -hoffentlich- schönen Mai!

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Willkommen zurück! Finde ich klasse was Du gemacht hast, so musstest Du auch während der Kur nicht auf ein bisschen eigenes Grün verzichten. Deinem Hund geht es auch gut? Hat er die drei Wochen ohne Dich gut überstanden? Es war für ihn sicher auch ungewohnt, so lange von Dir getrennt zu sein.

lg kathrin

Gartenpee hat gesagt…

Hallo Kathin, schön wieder von dir zu lesen... Mein guter Eddi passt zur Zeit noch immer gut auf mich auf, klebt fast an meinem Knie!
Ich bin wieder glücklich daheim! Pee

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Hej liebe Pee, hab mich grad eben sehr über den Kommentar bei mir gefreut. Ein untrügliches Zeichen, dass du wieder da bist.
Das war ja eine super Idee und die Sämchen haben es dir auch gedankt, indem sie auch in der Kur schön wacker gekeimt haben. Da drauf muss Frau auch erst mal kommen :-)
Und dass dein Hund ein tolles Plätzchen während deiner Abwesenheit hatte, nun das hat bestimmt auch zur Genesung beigetragen.
Wünsch dir weiterhin alles Gute und schick dir einen lieben Gruss
Ida