Seiten

Sonntag, 30. Mai 2010

Tomaten

mit etwas Verspätung habe ich es dann doch noch geschafft, dieses Wochenende alle Tomaten in die "Erde" zu bringen... Meine kleinen "Küchensetzlinge" wurden (hoffentlich sicher) in einem etwas improvisiertem Zelt angesiedelt. Gebaut habe ich es aus einem alten Gewächshauszelt, die Seiten sind schon leicht meinen "Werkzeugschuppen-Mäusen" zum Opfer gefallen...

Hauptsache es hilft! Und da es über meinem alten Holzkomposter steht, hoffe ich doch, das meine Tomaten-Jungs bald kräftig werden und leckere Früchte tragen. Ich hatte Samen genommen von geschenkten, polnischen Fleischtomaten und einer gekauften, ganz leckeren, herzförmigen Bio-Tomate.

Im Bild steht meine einzige Freilandtomate... Eine Spaliertomate! Keiner kennt sie, aber das Geschenk ist von einem sehr glaubwürdigen Nachbar, daher wird es probiert! Ein Spalier hatte ich gerade frei, da meine Wühlmäuse sich ein Apfelbäumchen habe schmecken lassen... Wurzeln weg bis zur Erdkante!

Kommentare:

Romy hat gesagt…

Hallo,

endlich komme ich mal dazu bei dir zu schnüffeln. Danke für deine netten Zeilen in meinem GB.

Wie ich sehe, bis du noch ziemlich neu in Blogger. Aber als Gartenfreundin weisst du ja, es gibt jetzt viel zu tun. Und das hab ich auch.

Viele Grüße und tollen Tomatenerfolg mit Grüßen aus SChweden

*R*

Heike´s Kreativ-Kiste hat gesagt…

Na die Tomate wird bestimmt tragen.
Meine im Gewächshaus sind schon so groß wie eine Walnuss.

Einen schönen Blog hast du da...

LG
Heike

Gartenpee hat gesagt…

Danke für eure Kommentare! Komme leider erst heute zum antworten... der Garten läßt einem kaum Zeit!

Liebe Grüße zurück nach Schweden. Besucht ihr die Convention? Freunde von mir fahren nächste Woche los.

Liebe Heike, du hast schon Früchte an den Tomatenpflanzen? Meine blühen noch nicht einmal... Aber ich bin froh, dass sie bis jetzt überlebt haben....